Über uns

    Wir trauern um Udo Vogtländer

    Wir sind sehr traurig

    Wir trauern um Udo Vogtländer

    Udo Vogtländer     5. Februar 1949   -   30. Oktober 2020
     

    Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.

    Der Zweizeiler "Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren" war Udos Leitspruch, der ihn immer hat nach vorne schauen lassen. Nun hat Udo seinen letzten Kampf verloren. Mit seinem Tod werden wir alle ärmer.

    Udo Vogtländer war bis zur Gründung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) stellvertretender ÖTV-Geschäftsführer in Düsseldorf. Ab 2001 hat Udo als Gewerkschaftssekretär die Betriebe im Bereich der Ver- und Entsorgung in begleitet.

    Udo Vogtländer privat Udo Vogtländer

    Udo war ein engagierter Gewerkschafter und entschiedener Kämpfer gegen die Veräußerung öffentlichen Eigentums.

    Im Jahr 2014 ist Udo in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Bis zuletzt blieb er als Ortsbürgermeister von Solingen-Grefrath politisch und gesellschaftlich aktiv.

    Mit Udo verlieren wir einen leidenschaftlichen Mitstreiter, einen herausragenden Kollegen, einen verlässlichen Kumpel und einen liebgewonnenen Freund.

    Udo war ein Kämpfer, Freund und Kumpel. Ein ganz besondere Mensch, der immer für die Kolleginnen und Kollegen gekämpft hat. Udo hat die Welt reicher gemacht und gewerkschaftlich so viel bewegt.

    Voller Demut und mit ganzem Herzen danken wir Udo für das, was er uns Allen gegeben hat. Er war ein Kämpfer für Gerechtigkeit und Gewerkschafter voller Leidenschaft. Sein Wirken hat tiefe Spuren hinterlassen. Wir sind sehr traurig. Wir Alle, die wir Weggefährtinnen und Gefährten gewesen sind, sind tief bewegt von der Endgültigkeit.

    Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Ehefrau Petra und seiner ganzen Familie.

    Mit liebevollen Gedanken an einen großartigen Menschen

     
    Die Beisetzung findet unter den Bedingungen der Corona Vorsichtsmaßnahmen im engsten Kreis statt.

     

    Ihr habt die Möglichkeit hier eine Kerze digital anzuzünden.
    Dort könnt ihr die Kerze entzünden und auch persönliche Worte hinterlassen.