Über uns

    Neu im Team: Julia Schymik und Lena Schütt

    über uns

    Neu im Team: Julia Schymik und Lena Schütt

    Wir freuen uns, dass wir zwei neue Kolleginnen im Team des ver.di Bezirks Düssel-Rhein-Wupper begrüßen können.

    Ab April 2021 verstärken Julia Schymik und Lena Schütt unser Team als Trainees zur Gewerkschaftssekretärin – Julia Schymik in der Spezialisierung Kollektive Betriebs- und Tarifarbeit und Lena Schütt in der Spezialisierung Beratung und Recht.

    Ausgehend vom Stammsitz unseres Bezirks in Düsseldorf werden Julia und Lena während der 18-monatigen Trainee-Zeit abwechselnd in Praxis- und Theoriephasen in die Arbeit als Gewerkschaftssekretärin eingeführt. Dabei werden sie mehrmals innerhalb von NRW den Bürositz wechseln und so die unterschiedlichen Teams und Geschäftsstellen kennenlernen sowie eigene Aufgaben und Verantwortung übernehmen. Im letzten Drittel des Programms erfolgt dann die Spezialisierung als Gewerkschaftssekretärin in der branchenbezogenen Betriebs- und Tarifarbeit beziehungsweise in der Rechtsberatung und -Vertretung.
     

    Julia Schymik privat Julia Schymik

     
    Julia Schymik
    kommt aus Arnsberg und war im berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum als Gesundheits- und Krankenpflegerin beschäftigt. Dort war sie Mitglied des Betriebsrates und Konzernbetriebsrates und hatte ein Jugendmandat in der Tarifkommission inne. Auch im Fachbereichsvorstand des Fachbereichs Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen und in der Fachkommission Krankenhäuser NRW war sie ehrenamtlich für ver.di aktiv.

    Neben ihrer Tätigkeit hat Julia zudem bei unserem Bildungsträger ver.di Bildung und Beratung Seminare für die Interessenvertretungen geleitet.
     

    Lena Schütt privat Lena Schütt

     
    Lena Schütt
    kommt ursprünglich aus NRW, war nach dem Abitur jedoch für einige Jahre zum Studium in Halle (Saale) sowie ein Jahr in Paris. Das Bachelor- sowie Masterstudium bestanden aus einer Mischung aus Rechtswissenschaften, Kulturwissenschaften, Interkultureller Kommunikation, Geographie und Wirtschaftspolitik, als persönlicher Interessenschwerpunkt hat sich dabei das Arbeitsrecht entwickelt.

    Parallel zum Studium war Lena viele Jahre in der Hochschulpolitik Mandatsträgerin sowie bei der ver.di Ortsjugend im Organisationsteam aktiv. Über dieses Engagement hat sie den Weg in das Hauptamt bei ver.di gefunden.
     

    Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Julia und Lena!