Tarifrunde ÖD der Länder 2019

    Jetzt Forderungen diskutieren!

    Jetzt Forderungen diskutieren!

    Die Bundestarifkommission für den öffentlichen Dienst hat am 4. Oktober 2018 die Kündigung der Entgelttabellen zum Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) zum 31. Dezember 2018 beschlossen.

    Am 20. Dezember 2018 wird die Bundestarifkommission die Forderungen für die Tarif- und Besoldungsrunde der Länder 2019 beschließen.

    In der Zwischenzeit haben die ver.di-Mitglieder in den Dienststellen und Betrieben, die unter den Geltungsbereich des Tarifvertrages der Länder fallen, die Aufgabe, ihre Forderungen zu diskutieren.

    Was empfiehlt die ver.di-Bundestarifkommission?

    Für die nun anstehende Diskussion in den Betrieben und Dienststellen empfiehlt die ver.di-Bundestarifkommission folgende Schwerpunkte:

    • Anschluss an die allgemeine Einkommensentwicklung halten und die Tabellen attraktiv gestalten – mindestens 6 Prozent bei 12 Monaten Laufzeit
    • Entgeltordnung verbessern und in Kraft setzen
    • Ausbildungs- und Praktikumsvergütungen stärker anheben
    • Urlaub für Auszubildende auf 30 Arbeitstage anheben
    • Übertragung des Tarifergebnisses zeit- und wirkungsgleich auf die Beamtinnen und
 Beamten sowie
      Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger der Länder und Kommunen.
    Flug­blatt Auf­takt For­de­rungs­dis­kus­si­on 04./05.10.2018 ver.di Flug­blatt Auf­takt For­de­rungs­dis­kus­si­on