Nachrichten

    Aufforderung an den Stadtrat, sich mit den Forderungen nach Aufwertung …

    Sozial- und Erziehungsdienst

    Aufforderung an den Stadtrat, sich mit den Forderungen nach Aufwertung solidarisch zu erklären!

    Soziale Berufe aufwerten

    Kundgebung am 28.05. vor dem Düsseldorfer Rathaus

    800 Streikende, Elternvertreterinnen und –vertreter und soldarische Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bereichen trafen sich zur Kundgebung vor dem Düsseldorfer Rathaus. Die Kolleginnen und Kollegen forderten die Mitglieder im Stadtrat auf, sich mit den Forderungen nach Aufwertung solidarisch zu erklären und über den Stadtrat Druck auf die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) auszuüben, damit diese endlich ein Angebot zur Aufwertung vorlegen.

    Zu den Rednerinnen und Rednern gehörten Achim Meerkamp - ver.di Bundesvorstandsmitglied und Bundesfachbereichsleiter Bund, Länder und Gemeinden,  Kathin Lang – Bundesfachbereich Gemeinden und Marcel Preukschat – stellv. Vorsitzender des Jugendamtselternbeirates in Düsseldorf. Herzlichen Dank für die deutlichen Worte aller Rednerinnen und Redner – ganz besonders auch an Marcel Preukschat für die Unterstützung unserer Forderungen!

    Die Ratsmitglieder bekamen vor der Rathaustüre symbolisch einen Apfel und ein Ei sowie einen Solidaritätsbutton von den Streikenden überreicht.

    Auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/verdiduesseldorf ist ein Trailer aus der Kundgebung eingestellt.

    Parallel zu unserer Kundgebung fanden Kundgebungen in Frankfurt am Main und Hamburg statt. In Frankfurt fand die VKA Mitgliederversammlung statt – begleitet von 16.000 Streikenden! Offensichtlich unter Druck erklärte die VKA ihre unzureichenden Vorschläge vom 21. April 2015 zum Angebot - ver.di lädt VKA zu Spitzengespräch am 1. Juni 2015 ein.