Nachrichten

    Klinikum Niederberg: Übernahme durch HELIOS steht fest

    Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

    Klinikum Niederberg: Übernahme durch HELIOS steht fest

    Klinikum Niederberg

    „Der HELIOS Konzern wird das Klinikum Niederberg in Velbert kaufen. Das haben die Stadträte von Velbert und Heiligenhaus in ihren außerordentlichen Sitzungen heute beschlossen“, erläutert Silke Iffländer, Gewerkschaftssekretärin der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, die aktuellen Entwicklungen in der Niederberger Krankenhauslandschaft.

    „Der Stadtrat verkauft das Krankenhaus, aber hoffentlich nicht die Interessen der Beschäftigten“, formuliert Silke Iffländer ihre Bedenken durch die Beschlüsse der Stadträte.

    „Wir erwarten, dass die Politik jetzt und in Zukunft ihrer Verantwortung den Beschäftigten gegenüber gerecht wird und alles unternimmt, um die Beschäftigten bestmöglich abzusichern und die Arbeitsplätze im Klinikum langfristig zu erhalten. Wir werden Pläne und Folgen für die Belegschaften prüfen, bewerten und uns für die Interessen der Beschäftigten und den Erhalt aller Arbeitsplätze im Klinikum einsetzen. Die Belegschaften haben genug geblutet und Fairness und Transparenz verdient und keine Bestrafung für Fehler der Vergangenheit und schnöde Profitinteressen. Wir erwarten von der Politik, dass sie die Arbeitsplätze der Beschäftigten in den nächsten fünf Jahren durch den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen sichert, die Beschäftigten, vor allem in den Tochtergesellschaften mit ihrem Besitzstand abgesichert sind und die Politik durch eine Minderheitenbeteiligung ihren Einfluss in den Aufsichtsgremien sicherstellt “, so Silke Iffländer abschließend.

    Kontakt