Nachrichten

    Tarifkonflikt DHL Home Delivery GmbH: Warnstreiks an mehreren …

    Postdienste, Speditionen und Logistik

    Tarifkonflikt DHL Home Delivery GmbH: Warnstreiks an mehreren Standorten

    DHL Home Delivery GmbH

    Im Tarifkonflikt um mehr Entgelt bei der DHL Home Delivery GmbH hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) heute Beschäftigte an Standorten in Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen zu Warnstreiks aufgerufen. „Die ver.di-Mitglieder erwarten ein Tarifangebot. Den Stillstand am Verhandlungstisch nehmen wir nicht hin“; sagte die stellvertretende ver.di-Vorsitzende Andrea Kocsis.

    ver.di fordert für die rund 2.000 Beschäftigten des Unternehmens 5,5 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von zwölf Monaten. Der entsprechende Tarifvertrag ist zum 1. April 2015 gekündigt. Die drei bisherigen Verhandlungsrunden blieben ohne Ergebnis. Bereits Mitte April  hatten die Beschäftigten die Arbeit zeitlich befristet nieder gelegt. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 4./5. Mai in Berlin statt.

    Das zum Postkonzern gehörende Unternehmen DHL Home Delivery GmbH kommissioniert und konfektioniert Waren unter anderem für Onlinehändler oder TV-Shopping-Händler. Zudem bietet das Unternehmen Dienstleistungen in der Paketzustellung an.