Nachrichten

    Ausbildung aufwerten!

    Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

    Ausbildung aufwerten!

    Infodienst Krankenhäuser (74/2016)
    Infodienst Krankenhäuser (74/2016) ver.di Infodienst Krankenhäuser (74/2016)  – Ausbildung aufwerten!

     
    Eine wirklich außergewöhnliche Sommerausgabe des Infodienstes, denn 72 Seiten sind in der »sauren Gurkenzeit« noch nie da gewesen. Somit erst einmal vielen Dank an die fleißigen AutorInnen.

    Die Schwerpunkte des Heftes sind deutlich zu erkennen: Leiharbeit, Werkverträge, Outsourcing auf insgesamt 8 Seiten mit Kommentar zum noch unzureichenden Gesetzentwurf von Andrea Nahles und vielen Beispielen des Widerstandes der Kolleginnen gegen den Missbrauch der geltenden Regelungen im Betrieb.

    Zweiter großer Schwerpunkt ist das Thema Ausbildung in den Pflegeberufen, das Kollege Gerd Dielmann auf den Seiten 26 bis 30 in seinem Fazit zum laufenden Gesetzgebungsverfahren auf den Punkt bringt. Übrigens auch schön zu sehen, wie behände Gerd über das Parkett auf der JAV-Konferenz in Willingen »fliegt«, zumal zu diesem Zeitpunkt noch gar kein Schaumteppich gelegt worden war.

    Dritter Schwerpunkt ist der Gesetzentwurf zum PsychVV. Nach 2019 soll es ein neues System mit verbindlichen Vorgaben von Personalmindestausstattungen geben, allerdings enthält diese noch deutliche Lücken! Damit das keine Luftnummer wird, wird ver.di im September den Bundestagsabgeordneten noch deutlich machen, was genau wir damit meinen.

    Daher: Ladet die Abgeordneten in eure Kliniken ein und macht mit Nachdruck deutlich, was ihr von den bisherigen Entwürfen haltet. Am 22. September machen wir das dezentral und gemeinsam (siehe Seite 51). Folgt daher dem ver.di-Aufruf zum bundesweiten Aktionstag PsychVV.

    Zu guter Letzt noch zwei großartige Meldungen zum Redaktionsschluss aus Braunschweig. Dort hatte das zuständige Arbeitsgericht im Fall »Helios gegen Jana« (wir berichteten) den Antrag des Arbeitgebers, unsere Kollegin aus dem Betriebsrat zu entfernen, ebenso abgelehnt, wie vorher das Amtsgericht die Entfernung des zuständigen Gewerkschaftssekretärs, Jens Havemann, aus dem Aufsichtsrat von Helios in Salzgitter. An dieser Stelle noch mal Dank an alle Kolleginnen für die monatelange Solidarität!

    Mit den besten Wünschen für einen schönen Restsommer
    Joachim Lüddecke

    __________________________
    Themen dieser Ausgabe

    • Leiharbeit, Werkverträge, Outsourcing
    • Ausbildung in den Pflegeberufen
    • Gesetzentwurf zum PsychVVG