Nachrichten

    Elternbrief zu den Streiks in der KiTa

    Sozial- und Erziehungsdienst

    Elternbrief zu den Streiks in der KiTa

    Soziale Berufe aufwerten

    In den Tarifverhandlungen zur Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe, zu denen auch die Beschäftigten in Krippen, Kitas, und Horten gehören, hat die Gewerkschaft ver.di zu einem unbefristeten Streik aufgerufen. Wir wissen, dass dies für Sie und Euch mit Stress und Mühe verbunden ist. Aber wir streiken nicht leichtfertig.

    Wir kümmern uns mit großem Engagement um Ihre Kinder. Und Sie erwarten zu Recht, dass wir alles tun, um ihren Kindern alle Bildungschancen für die Zukunft zu ermöglichen. Wir leisten verantwortungsvolle pädagogische Facharbeit und wollen dafür angemessen bezahlt werden. Dafür setzen wir uns gemeinsam mit ver.di in diesen Tarifverhandlungen ein.

    Doch die Arbeitgeber leugnen jeden generellen Bedarf zur Aufwertung unseres Berufs. Sie haben in fünf Verhandlungen kein Angebot vorgelegt, sondern machen nur vage Vorschläge für einige Wenige. Die meisten von uns sollen nach Meinung der Arbeitgeber leer ausgehen. Das können und wollen wir nicht hinnehmen.

    Wehren können wir uns nur mit einem Streik. Und wir brauchen dazu Ihre Unterstützung. Machen Sie Druck auf die kommunalen Arbeitgeber: Oberbürgermeister, Bürgermeister, Landräte, auf Ratsfraktionen und die Fraktionsvorsitzenden. Mit einem verhandlungsfähigen Angebot haben die Arbeitgeber es in der Hand, einen unbefristeten Streik jederzeit zu beenden oder sogar noch zu vermeiden.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

    ver.di - Soziale Berufe aufwerten