Pressemitteilungen

    Weitere Streiks im Sozial- und Erziehungsdienst am 18. März 2022

    Pressemitteilung

    Weitere Streiks im Sozial- und Erziehungsdienst am 18. März 2022

    17.03.2022

     
    Vor der zweiten Verhandlungsrunde am 21.und 22. März verstärkt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Druck auf die kommunalen Arbeitgeber.

    In der ersten Verhandlungsrunde am 25. Februar 2022 in Potsdam zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) für die Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsdiensten hatten die Arbeitgeber die Vorschläge zur Entlastung ebenso abgelehnt die Arbeitgeber wie die Forderungen bei den Vor- und Nachbereitungszeiten in der pädagogischen Arbeit und einer Verbesserung der Einkommenssituation.

    „Mit ihrer Verweigerung missachten die Arbeitgeber die Erfordernisse einer nachhaltigen Verbesserung der Arbeitssituation in den Sozial- und Erziehungsberufen“, so Stephanie Peifer, Geschäftsführerin im ver.di-Bezirk Düssel-Rhein-Wupper.

    Vor dem Hintergrund immer größer werdenden Belastungen, einhergehend mit steigendem Fachkräftemangel, die die Beschäftigten an ihre Grenzen bringt, werden die städtischen Erzieher*innen, Kinderpfleger*innen und Sozialarbeiter*innen am kommenden Freitag den Forderungen ihrer Gewerkschaft Nachdruck verleihen.

    „Die Kolleg*innen aus Sozialberufen erwarten von den Arbeitgebern substanzielles Entgegenkommen in der zweiten Verhandlungsrunde am 21. und 22.03.“, sagte Stephanie Peifer.

    Im Bezirk Düssel-Rhein-Wupper werden sich die Beschäftigten folgender Städte an den Streiks beteiligen:
    Wuppertal, Remscheid, Solingen, Mettmann, Haan, Wülfrath und Velbert sowie Kreis Mettmann.

    Alle streikenden treffen sich um 10:00 Uhr in Wuppertal auf dem Opernplatz und starten zu einem Demonstrationszug zum Geschwister-Scholl-Platz.
    Dort findet um 11:00 Uhr die Abschlusskundgebung statt.
     

    Pressekontakt

    ver.di Bezirk Düssel-Rhein-Wupper Sonnenstraße 14
    40227 Düsseldorf
    E-Mail: Service-West.NRW@verdi.de
    Tel: 0211 / 159 70 - 0
    Fax: 0211 / 159 70 - 150
     
    Geschäftsführerin: Stephanie Peifer
    E-Mail: Stephanie.Peifer@verdi.de
    Tel: 0211 / 159 70 - 111