Pressemitteilungen

    Weitere Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

    Pressemitteilung

    Weitere Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

    20.03.2018

    In der heutigen Warnstreikwelle haben sich in Düsseldorf 2.400 Beschäftig-te und in Wuppertal 1.000 Beschäftigte beteiligt.

    „Das ist ein klares Zeichen an die Arbeitgeber, endlich ein verhandlungsfä-higes Angebot auf den Tisch zu legen", fordert Stephanie Peifer, Geschäfts-führerin des ver.di-Bezirks Düssel-Rhein-Wupper.

    Die Warnstreiks werden am Mittwoch fortgesetzt.

    In Düsseldorf treten die Beschäftigten der Rheinbahn ganztägig in den Streik.

    In Solingen sind die Beschäftigen der Stadtverwaltung, der Technischen Be-triebe Solingen, der Stadtwerke Verkehr und Versorgung, der Agentur für Ar-beit zum Warnstreik aufgerufen.

    In Remscheid beteiligen sich Beschäftigte der Stadtverwaltung, der techni-schen Betriebe Remscheid, der Agentur für Arbeit, des H2O-Bades, des Job-center Remscheid sowie der Sparkasse Remscheid.

    Ebenso am Streik beteiligen sich die Beschäftigten der Stadt Monheim am Rhein.

    ver.di fordert für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst des Bundes und der Kommunen sechs Prozent mehr Lohn, mindestens 200 Euro, für Aus-zubildende eine Erhöhung um 100 Euro, eine Laufzeit von 12 Monaten so-wie die unbefristete Übernahme der Auszubildenden und eine Erhöhung des Nachtarbeitszuschlags in Krankenhäusern auf 20 Prozent.

    Hinweis für die Redaktionen:

    In Remscheid findet um 11:00 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz eine Kundgebung statt.'
    In Solingen beginnt die Kundgebung vor dem Rathaus um 11:00 Uhr.

    Ansprechpartner*innen vor Ort:

    Solingen: Dagmar Paasch, Mobil 0170 5620173
    Remscheid: Lothar Reitzer, Mobil 0170 5605595

    Pressekontakt

    ver.di Bezirk Düssel-Rhein-Wupper Sonnenstraße 14
    40227 Düsseldorf
    E-Mail: Service-West.NRW@verdi.de
    Tel: 0211 / 159 70 - 0
    Fax: 0211 / 159 70 - 150
     
    Geschäftsführerin: Stephanie Peifer
    E-Mail: Stephanie.Peifer@verdi.de
    Tel: 0211 / 159 70 - 111