Pressemitteilungen

    Warnstreiks im Öffentlichen Dienst werden fortgesetzt

    Pressemitteilung

    Warnstreiks im Öffentlichen Dienst werden fortgesetzt

    19.03.2018

    Da die Arbeitgeber des Öffentlichen Dienstes auch in der 2. Tarifrunde kein Angebot zur Erhöhung der Löhne und Gehälter vorgelegt haben, werden die Warnstreiks auch im ver.di Bezirk Düssel-Rhein-Wupper fortgesetzt.

    Am Dienstag, 20. März, werden Beschäftigte in Düsseldorf, Wuppertal, Ratingen und Mettmann aus den Stadtverwaltungen, den Jobcentern in Düsseldorf und Mettmann, der Agentur für Arbeit in Düsseldorf, Wuppertal und Mettmann, den Wuppertaler und Düsseldorfer Stadtwerken, der Wuppertaler Sparkasse, dem Stadtentwässerungsbetrieb, der Awista, der Deutschen Rentenversicherung (DRV) sowie Oper und Schauspielhaus in Düsseldorf streiken.

    „Die Beschäftigten sind sauer, dass sie bei steigenden Leistungen und guter Konjunkturlage von den Arbeitgebern noch kein klares Signal für ordentliche Tariferhöhungen erhalten haben,“ betont Stephanie Peifer, Geschäftsführerin des ver.di-Bezirks Düssel-Rhein-Wupper.

    Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst des Bundes und der Kommunen sechs Prozent mehr Lohn, mindestens 200 Euro, für Auszubildende eine Erhöhung um 100 Euro, die Übernahme nach bestandener Abschlussprüfung sowie eine Erhöhung des Nachtarbeitszuschlags in Krankenhäusern auf 20 Prozent.

     
    Information für die Redaktionen:

    In Düsseldorf wird es eine zentrale Kundgebung am Burgplatz geben. Beginn 10:00 Uhr.
    Zuvor werden die Streikenden in zwei Demonstrationszügen, ausgehend vom Technischen Rathaus, Brinkhausstr.9 um 8:15 Uhr sowie vom Höher Weg 100 (Stadtwerke) um 8:00 Uhr durch die Stadt zum Burgplatz ziehen.

    In Wuppertal wird es eine zentrale Kundgebung am Johannes-Rau-Platz geben. Beginn: 10:00 Uhr.
    Zuvor werden die Streikenden in zwei Demonstrationszügen, ausgehend vom Schauspielhaus um 8.30 Uhr sowie von der Bromberger Str. (WSW) um 9:00 Uhr durch die Stadt ziehen.

    Pressekontakt

    ver.di Bezirk Düssel-Rhein-Wupper Sonnenstraße 14
    40227 Düsseldorf
    E-Mail: Service-West.NRW@verdi.de
    Tel: 0211 / 159 70 - 0
    Fax: 0211 / 159 70 - 150
     
    Geschäftsführerin: Stephanie Peifer
    E-Mail: Stephanie.Peifer@verdi.de
    Tel: 0211 / 159 70 - 111