Medien, Kunst und Industrie

    Die „Kultur für Alle“-Finissage war anregend und lebendig

    Die „Kultur für Alle“-Finissage war anregend und lebendig

    Kunst, Kultur, Düsseldorf, VHS ver.di  – Der Exilautor aus Libyen Salah Ali Ngab las vor 55 Zuhörerinnen. Copyrightvermerk im Foto.

     
    DÜSSELDORF. Mehr als 55 Zuhörer*innen erlebten die Finissage im Saal 1 am 6. November 2019 am Bertha-von-Suttner-Platz 1. Der Applaus war groß, die Rückmeldungen waren positiv. Eine Künstlerin sagte: „Gut, dass Verdi endlich mal sowas macht.“ Andere Ausstellende waren mit strahlenden Gesichtern voll des Lobes. Es waren acht Ausstellende erschienen.

    Die Kooperationspartnerin von der VHS Elena Kaznina-Soukup bemerkte: „Das war temporeich und schoss im Spannungsbogen nach oben…“  Ergebnis war, dass es zu vielen Gesprächen kam, weil die Veranstaltung nicht ermüdend, sondern anregend war. Die Menschen nahmen sich Zeit und die Rechnung ging auf, dass man miteinander ins Gespräch kam.

    Kunst, Kultur, Veranstaltung, VHS, Düsseldorf ver.di  – Talkrunde, von links, ver.di Bezirksvorstand René Lozynski, Politikerin der Linke Mareike Götzinger, Moderator Jörg Krings, Rat der Künste und Theatermann Frank Schulz Copyrightvermerk im Foto.