Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

    Hans im Glück bekommt »Handschuhe der Solidarität«

    Hans im Glück bekommt »Handschuhe der Solidarität«

    Aktionstag zur solidarischen Pflegegarantie
    Hans im Glück für die soziale Pflegegarantie Jennifer Soff Hans im Glück für die soziale Pflegegarantie
    Hans im Glück für die soziale Pflegegarantie Jennifer Soff Hans im Glück für die soziale Pflegegarantie

    Unsere Denk-mal-gut-drüber-nach Aktion heute in Solingen war ein voller Erfolg!

    Im Rahmen einer Aktion haben wir dem Denkmal „Hans im Glück mit dem Dukatenesel“ den »Handschuhe der Solidarität« übergezogen. Der Handschuh symbolisiert, dass sich Pflegekräfte und pflegebedürftige Menschen nicht gegeneinander ausspielen lassen dürfen. Dies zeigen heute auch die Pflegekräfte der Altenzentren der Stadt Solingen.

    An unserem Infostand in der Solinger Innenstadt konnten wir mit der Stadtbevölkerung viele gute Gespräche darüber führen, wie wichtig eine menschenwürdige Situation für Pflegekräfte und pflegebedürftige Menschen ist. Dies können wir z.B. mit dem ver.di Modell der Solidarischen Pflegegarantie erreichen.

     Denn eine menschenwürdige, bezahlbare Betreuung, aber auch eine menschenwürdige Bezahlung der Pflegekräfte ist das, was wir unserer Gesellschaft schuldig sind.

    Hans im Glück für die soziale Pflegegarantie Jennifer Soff Hans im Glück für die soziale Pflegegarantie

    "Hätte Hans im Glück sein Goldstück direkt gegen die Solidarische Pflegegarantie getauscht, wäre er direkt glücklich geworden. Denn nicht nur er hätte im Falle einer Pflegebedürftigkeit, die Pflege bekommen, die er benötigt, sondern auch alle Generationen nach ihm – wie heute Millionen Menschen in Deutschland. Und das ganz ohne Dukatenesel."

    Weitere Informationen gibt es auf der Kamapagnenseite:
    https://gemeinsamesache.info